Unser Andy wird in Bern
viel bewirken!

Wahlen-Abstimmungen

 

Parolen der SVP Aargau zu den Abstimmungen vom 4. März 2018:

Eidg. Vorlagen:
1. Neue Finanzordnung:       Ja (116 : 4)
2. No-Billag:                          Ja (97 : 10)

Kant. Vorlage:
3. Stipendiengesetz:             Ja (126 : 0)


Der Kantonalparteitag hat am 24.01.2018 diese Parolen im Restaurant Schützen Aarau beschlossen.

 
 

 


Wahlen vom 24.09.2017
Bitte stärken Sie die SVP und wählen Sie:

John Tarnutzer  
  • in die Finanzkommission
Luigi Pianta  
  • in die Steuerkommission
  • als Abgeordneter Gemeindeverband Burketsmatt

 

 
Abstimmungsvorlagen vom 24.09.2017
SVP
Abstimmungs-parolen 24.09.

Ernährungssicherheit JA
(86 : 0)

Altersvorsorge zweimal NEIN
(Altervorsorge  0 Ja : 88 Nein)
(Zusatzfinanzierung 0 Ja : 91 Nein)
> mehr
 
Erörtert am Kantonalparteitag
in Frick
 
 
 

 

Abstimmungsvorlagen vom 21.05.2017

    Parole SVP  
Kommunal

Genehmigung eines Kredits von CHF 45'000 inkl. MwSt. (Anteil pro Gemeinde je CHF 15'000 inkl. MwSt.) für die Ausarbeitung eines Fusionsvertrags für die Gemeinde Mutschellen
> Unterlagen

Nein
Kantonal Aarg. Volksinitiative "Bezahlbare Krankenkassenprämien für alle" (Nein-Beschluss mit 117 : 0) Nein   > mehr
Eidgenössisch Energiegesetz (Nein-Beschluss mit 119 : 0) Nein   > mehr

 




> mehr


 

 


 

Parolen der SVP zu den Abstimmungen vom 12.02.2017  


> mehr über die Vorlagen:  Klartext Januar 2017
 
> mehr > mehr

> mehr > mehr


 
 

Allen herzlichen Dank,
die für diesen Erfolg gekämpft und Franziska gewählt haben.


 
 
27.11.2016

Parolen der SVP Aargau

Abstimmvorlagen und Regierungsratswahl
 

  Parole SVP Aargau
Atomausstiegsinitiative Nein
   
Abschaffung Berufswahljahr JA
Begrenzung Pendlerabzug auf Fr. 7‘000 Nein
Anhebung Vermögensverzehr bei Ergänzungsleistungen zur IV Nein
Anpassung Wassernutzungsgesetz – Gewässerrevitalisierung JA
   
Regierungsratswahl (2. Wahlgang) Franziska Roth

 

   
 
23.10.2016
Regierungs- und Grossratswahlen

 
     


 
Gast an unserer GV vom 18.03.16:
 
 
Parolen der SVP Aargau
zu den Abstimmungsvorlagen vom 25.09.16

beschlossen am Kantonalparteitag vom 24.08.16

 
Initiative "Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)": Nein
(122:0)
Initiative "AHVplus: für eine starke AHV": Nein
(125:0)

Nachrichtendienstgesetz:

Ja
(106:5)
 
 
Ergebnisse der Abstimmung vom 5. Juni 2016
 
 
  Parole SVP Berikon
> eidgen.
> kantonal
Bezirk
> PDF
Aargau
> PDF
Schweiz
> Link
Initiative „Pro Service public“ Nein  Nein, 68.4%  Nein, 65.7% Nein, 67.4% Nein, 67.6%
Initiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“  Nein Nein, 83.2%  Nein, 82.1%  Nein, 81.2%  Nein, 76.9%
Initiative „Für eine faire Verkehrsfinanzierung“  Ja Nein, 64.1%  Nein, 63.8%  Nein, 67.6%  Nein, 70.8%
Fortpflanzungsmedizingesetz Nein Ja, 62.4% Ja, 59.%%  Ja, 57.95  Ja, 62.4%
Asylgesetz  Nein Ja, 64.3%  Ja, 61.6%  Ja, 64.4%  Ja, 66.8%
           
Kinderbetreuung
Initiative 
Gegenvorschlag

Nein
Nein
 
Nein, 74.5%
Ja, 55.0%

 Nein, 77.3%
Ja, 52.3%
 
Nein, 75.2%
Ja, 52.9%

-
-
Grundbuchabgaben Ja  Nein, 53.1% Nein, 53%  Nein, 56.75  -
           
 Stimmbeteiligung    48%  45.5%  44.5% 46.4%
 
 
Abstimmung vom 5. Juni 2016:       Unsere Ortspartei organisiert wiederum ein Flugblatt
> Parolen
 
Parolen der SVP Aargau für die Abstimmungen vom 5. Juni 16

       Eidg. Vorlagen:

  1. Initiative „Pro Service public“: Nein (212 : 0)
  2. Initiative „Für ein bedingungsloses Grundeinkommen“: Nein (213 : 0)
  3. Initiative „Für eine faire Verkehrsfinanzierung“: Ja (192 : 7)
  4. Fortpflanzungsmedizingesetz: Nein (152 : 34)
  5. Asylgesetz: Nein (209 : 0)  > mehr

    Kant. Vorlagen
  6. Kinderbetreuung (Initiative + Gegenvorschlag): Nein (Initiative 214 : 0, Gegenvorschlag 215 : 0)
  7. Grundbuchabgaben: Ja (179 : 9)

  

     

Regierungsratswahlen: Parteitag nominiert

Alex Hürzeler und Franziska Roth
 

Vom Kantonalparteitag SVP Aargau vom 20.04.2016
 
 Franziska Roth, frenetisch nominiert SVP-Kantonalparteitag, 215 Personen beschlossen die Parolen
  

 
 
Abstimmung vom 28.02.2016 Parolen
SVP Aargau
  Resultate
Berikon

67.7% Stimmbet.
Resultate
Dottikon

60.85% Stimmbet.
Resultate Aargau
64.3% Stimmbet.
Resultate
Schweiz

63.1% Stimmbet.
Initiative "Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe"
Ja
 Ja (53.3%)  Ja (53.5%)  Ja (52.7%) Nein (50.8%)
Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer (Durchsetzungsinitiative)
(Abstimmung 28.11.2010, Ausschaffungsinitiative)
Ja
Nein (55.9%) Ja (50.6%) Nein (55.6%) Nein (58.8%)
Initiative "Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln"
Nein
Nein (66.0%) Nein (64.5%)  Nein (62.3%) Nein (62.4%)
Sanierung Gotthard-Strassentunnel
Ja
Ja (68.0%)  Ja (68.2%)  Ja (67.95%) Ja (57.0%)
 Aargau:          
Volksinitiative "Weg mit dem Tanzverbot"
> Nachweis
Nein Ja (50.1%) Nein (52.8%  Nein (51.85%) --

 

>> Klartext
           
23.01.2016
JA zur Volksinitiative zur Ausschaffung krimineller Ausländer
An der Delegiertenversammlung der SVP Schweiz in Wil (SG) haben die Delegierten einstimmig mit 389 zu 0 Stimmen die Ja-Parole zur Durchsetzungsinitiative zu Ausschaffung krimineller Ausländer gefasst
> Rede von Toni Brunner

Durchsetzungsinitiative

> mehr
 
 
 
 
 
 
 
 


> vergrössern

> mehr
 Parolen SVP Aargau
Initiative "Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe
Ja
(150 : 2 )
 
Durchsetzungsinitiative
Ja
(171 : 0)
 
Initiative "Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln"
Nein
0 : 171
 
Sanierung Gotthard-Strassentunnel
Ja
(169 : 0)
 
     
Aarg. Volksinitiative "Weg mit dem Tanzverbot" Nein
(30 : 137)
 
28.02.2016   Eidg. Abstimmungssonntag
u.a. mit
1. SVP-Durchsetzungsinitiative
Die Gegner rüsten auf > mehr
Die eigene Bevölkerung zählt bei der Mehrheit der Politiker nicht viel, darum braucht es Druck von unten.

2. Gegen Heiratsstrafe
3. Sanierung Gotthardtunnel
4. Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln
 
 
2. Wahlgang
22. November 2015



  

18.10.2015
 
Nach den Wahlen
Aus der Schweiz am Sonntag, 25.10.2015
Nr. 1   -   2   -   3
 
 
 


Fazit aus den Wahlen vom 18.10.2015
SVP-Schweiz



Wie stimmte die SVP Berikon im Vergleich?
SVP-Vergleich im Bezirk

 


 
Nationalrat Ständerat
SVP 7 (6)  
Resultate Aargau Resultate Aargau

 


Nationalratswahlen
 
SVP SP FDP CVP Grüne BDP GLP EVP EDU Total
inkl. andere
 36.02%
(33.72%)
+2.29%
 14.88%
(16.83%
-1.95%
 15.18%
(13.04%)
+2.13%
 11.00%
(13.80%)
-2.80%
 3.52%
(4.38%)
-0.86%
 4.68%
(6.12%)
-1.74%
 5.09%
(6.16%)
-1.07%
 1.67%
(1.84%)
-0.17%
 0.56%
(0.75%)
-0.19
Berikon
50.0% (49.42%)
Stimmbeteiligung
 
                  PDF
40.77%
(36.66)
+4.11%
14.25%
(16.44%)
-2.19
15.60%
(11.01%)
+4.59%
10.78%
(13.56%)
-2.78%
4.40%
(5.90%)
-1.50%
5.29%
(6.15%)
-0.86%
 5.09%
(6.36%)
-1.27%
1.97%
(1.86%)
+0.11%
0.71%
(0.70%)
+0.01%
Bezirk Bremgarten
                  SVP-Vergleich im Bezirk

37.99%
(34.7%)
+3.29%

16.08%
(18.4%)
-2.32%
15.14%
(11.5)
+3.64%
8.59%
(10.6)
-2.01%
5.47%
(7.3%)
-1.83%
5.13%
(6.1%)
-0.97%
 4.66%
(5.67%)

-1.01%
 2.98%
(3.22%)

-0.24%
1.12%
(1.17%)

-0.05% 
Aargau
                   

29.4%
+ 2.8%

 18.8%
(+0.1)
 16.4%
(+1.3%)
11.6%
(-0.7%)
 7.1%
(-1.3%)
 4.1%
(-1.3%)
4.6%
(-0.8%)
 1.9%
(-0.1%)
 1.2%
-0.1%)
Schweiz
Resultate Aargau Resultate Schweiz
Bericht der AZ
AZ-interaktive Karte
WA-Portrait Andreas Glarner
Berichte BaslerZeitung
Seite 2 , Seite 3
Seite 5, Seite 6
 
 

SVP: Martin Keller könnte nachrücken

Bei der SVP schaffen nebst die bisherigen Nationalräten Ulrich Giezendanner, Maximilian Reimann, Luzi Stamm, Sylvia Flückiger-Bän und Hansjörg Knecht auch Thomas Burgherr und Andreas Glarner die Wahl in den Nationalrat. Glarner hat auf der Liste Pascal Furer, Martin Keller und Clemens Hochreuter überflügelt. Falls Hansjörg Knecht noch in den Ständerat gewählt wird, würde Martin Keller in den Nationalrat nachrücken.
 


 
Unsere Wahlempfehlung
für am 18.10.2015
Ständerat:
Hansjörg Knecht
Nationalrat:
Liste 1 / SVP
Darauf zweimal aufführen:
Andreas Glarner
Wahlen 2015
Extrablatt
Wahlversprechen der SVP 18.10.2015
Nicht in die EU,
darum SVP
AZ: die SVP verliert Braucht es ein anderes Parlament und andere Bundesräte?
Keine Massenzuwanderung,
darum SVP

Video Clip         welcome to svp
Ja, es braucht anderes Personal
i
n Bern
(aus Klartext, 30.09.2015)

 
 

      
 


Nationalrat:

Liste 1 / SVP
Darauf zweimal aufführen:
Andreas Glarner